Zum Inhalt springen

Verbands-Info

10 starke Vandanserlein zogen ins Finale ein...

Nicht genug zu würdigen ist der fulminante Einzug des UTC Vandans ins Finale der österreichischen Herren-Superliga. Gegner am 13.9. im Montafon ist Gmunden, das in der Vorrunde schon einmal bezwungen werden konnte...

Das Superligateam des UTC Vandans schaffte mit einer souveränen Halbfinalleistung gegen das Team LTM Wien den Finaleinzug in der Superliga.<o:p>

<o:p>

Schon vor den Doppelspielen war die Begegnung zu Gunsten des UTC Vandans entschieden. Für die Punkte des UTC Vandans sorgten Flavio Cipolla, Alessio di Mauro, Rainer Eitzinger, Armin Sandbichler und Max Raditschnigg.<o:p>

<o:p>

Der UTC Vandans sorgt mit dem Finaleinzug für die beste Platzierung einer Vorarlberger Mannschaft in der Geschichte der Tennissuperliga der Herren.<o:p>

<o:p>

Mannschaftsführer Peter Vonier möchte sich recht herzlich beim zahlreichen Publikum bedanken, welches speziell am Pfingstmontag für eine ausgezeichnete Stimmung auf der Anlage des UTC Vandans sorgte.<o:p>

<o:p>

Das Finale wird am Samstag den 13.9.2008 auf der Anlage des UTC Vandans stattfinden und die Vorbereitungen, um einen gelungenen Event zu veranstalten haben schon begonnen. Finalgegner wird der letztjährige Meister aus Gmunden sein. Aufgrund dieser Konstellation wird wieder mit Spitzentennis in Vandans zu rechnen sein.<o:p>

<o:p>

Das Superligateam des UTC Vandans möchte sich bei allen Sponsoren recht herzlich bedanken und hofft im September auf die Unterstützung der Vorarlberger Tennisgemeinde.<o:p>

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

"Ich bin froh, dass ich Olympia in meiner Karriere im Resümee habe."

Für den Vorarlberger Philipp Oswald und seinen Doppelpartner Oliver Marach ist das olympische Tennis-Turnier am Montag zu Ende gegangen. Das rot-weiß-rote Duo leistete den favorisierten Kolumbianern Juan-Sebastian Cabal/Robert Farah nur im ersten und…