Zum Inhalt springen

Verbands-Info

15.000 Dollar-Future in Trient: Fischer weiter, Oswald unterliegt der Nummer drei Ward

Beim 15.000 Dollar-Future-Turnier in Trient (Südtirol) waren wieder mal beide Einzel-Aushängeschilder des Vorarlberger Tennisverbandes im Einsatz. Mit unterschiedlichem Erfolg!

Der auf Nummer zwei gesetzte Martin Fischer konnte in seinem Auftaktsieg der Papierform entsprechen und den italienischen Qualifikanten Federico Gaio (ATP-1478) mit 6:4, 7:6 (8) bezwingen. Nächster Gegner ist der Wildcard-Spieler Stefano Travaglia.

Weniger gut ging die erste Runde für Philipp Oswald aus, er ging gegen den auf Nummer drei gesetzten Briten James Ward, die Nummer 283 der Welt, mit 3:6, 5:7 als Verlierer vom Platz.

Morgen Mittwoch sind Fischer und Oswald wieder einmal im Doppel gemeinsam im Einsatz, ihre Opponenten werden die italienischen Wildcard-Spieler della Tommasina und Giannessi sein. Osfisch sind übrigens auf eins gesetzt.

Top Themen der Redaktion

Bundesliga

Bludenzerinnen ganz oben angekommen

Mit sechs Siegen und zwei Niederlagen steigen die Damen vom TC Bludenz in die höchste Spielklasse Österreichs auf. Das Team von Coach Ajit Alexander sicherte sich in der letzten Begegnung auswärts gegen die Innsbruckerinnen vom IEV den Titel in der…

Bundesliga

Kontrastprogramm bei den Dornbirner Bundesligisten

Katerstimmung an der Höchsterstraße: Obwohl das letzte Spiel gewonnen wurde, verpassten die Herren vom TC Raiffeisen Dornbirn den Klassenerhalt in der ersten Bundesliga und steigen ab. Mit vier Siegen aus neun Begegnungen in der höchsten Spielklasse…