Zum Inhalt springen

Verbands-Info

15.000 Dollar-Future in Trient: Fischer weiter, Oswald unterliegt der Nummer drei Ward

Beim 15.000 Dollar-Future-Turnier in Trient (Südtirol) waren wieder mal beide Einzel-Aushängeschilder des Vorarlberger Tennisverbandes im Einsatz. Mit unterschiedlichem Erfolg!

Der auf Nummer zwei gesetzte Martin Fischer konnte in seinem Auftaktsieg der Papierform entsprechen und den italienischen Qualifikanten Federico Gaio (ATP-1478) mit 6:4, 7:6 (8) bezwingen. Nächster Gegner ist der Wildcard-Spieler Stefano Travaglia.

Weniger gut ging die erste Runde für Philipp Oswald aus, er ging gegen den auf Nummer drei gesetzten Briten James Ward, die Nummer 283 der Welt, mit 3:6, 5:7 als Verlierer vom Platz.

Morgen Mittwoch sind Fischer und Oswald wieder einmal im Doppel gemeinsam im Einsatz, ihre Opponenten werden die italienischen Wildcard-Spieler della Tommasina und Giannessi sein. Osfisch sind übrigens auf eins gesetzt.

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

Oswald fiebert Olympia entgegen

Turbulente Zeiten für das Vorarlberger Tennis-Ass Philipp Oswald. Zuerst wird der 35-jährige Feldkircher für die Olympischen Spiele nominiert, gewinnt im Wimbledon-Doppel die erste Runde, verliert dann aber mit 13:12 und gibt anschließend die…