Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

5. Bludenz European Tennis Open abgeschlossen

Die Bludenz European Junior Open 2019 sind nun wieder Geschichte.

Aus Ländle-Sicht gab es einige erfreuliche Ergebnisse:

Im Mädchen U12-Doppel holte sich Luisa Hämmerle zusammen mit der Landsfrau Lilah Havel den dritten Platz.

Laura Fuchs wurde im U14-Einzel erst im Viertelfinale von der Rumänin Simion knapp geschlagen.

Der Harder Joel Schwärzler durfte sich auch über einen dritten Platz, nämlich im U14-Burschen-Doppel mit Nico Hipfl, freuen.

Und dann nochmals Laura Fuchs aus Dornbirn, die mit Eva Woydt den zweiten Platz im Mädchen-U14-Doppel feiern durfte.

Herzliche Gratulation an alle und ein dickes Dankeschön an die unglaublich fleißigen Organisatoren des TC Bludenz.

Im Bild: Die Teilnehmer und Betreuer bei der Pasta Party am Muttersberg.

Unter der Leitung von Gerhard Malainer (TE) und Turnierdirektor Ajit Alexander sind wieder hunderte Tennisjugendlicher in die Alpenstadt gereist, um dem Filzball nachzujagen.

Komm vorbei auf einen Besuch, die Cracks und die Organisatoren würden sich freuen.

Hier der Link zu den Ergebnissen auf der Tennis Europe Website.

Hier der Link zur Homepage des TC Bludenz.

Hier der Link zu den aktuellen Fotos 2019.

Top Themen der Redaktion

Der Lockdown und die Auswirkungen auf den Tennissport

Nachweislich Geimpfte und Genesene dürfen in bestimmten Konstellationen outdoor spielen. Bis mindestens 10. Dezember ist es AmateurInnen untersagt, ihrem Hobby in der Halle nachzugehen. Der ÖTV informiert über die aktuellen Verordnungen im Lockdown.

Der Neustart begann mit einer Trainingseinheit in Bludenz

In einer halbjährigen Übergangsphase bis zum Amtsantritt als sportlicher Leiter des neuen VTV-Leistungszentrums stellte Philipp Oswald dieser Tage die Weichen für die Zeit nach seiner Profikarriere. Im Bludenzer Trainingsstandort teilte der…