Zum Inhalt springen

Liga

5. Runde der A-Herren-VMM: TC ESV Feldkirch, TC Dornbirn und TC Nenzing Kopf an Kopf

Mit jeweils fünf Siegen dominieren die beiden Favoriten TC ESV Feldkirch und TC Dornbirn 2 derzeit die A-Liga der Herren.

Der TC ESV Feldkirch liegt mit einem Punkteverhältnis von 14:1 knapp vor dem TC Dornbirn (13:2). Die Eisenbahner ließen in Bludenz gegen den dortigen TCB nichts an brennen und gewannen glatt 9:0.

Spannender lief es im TC Nenzing: Dort boten die Gastgeber, die dem Duo eng auf den Fersen folgen, dem Konkurrenten TC Dornbirn lange Zeit Paroli, mussten aber schlussendlich eine knappe 4:5-Heimniederlage einstecken. Die Walgauer boten vor prächtiger Kulisse wieder eine beherzte Leistung und lagen nach den Einzel bei einem vielversprechenden 3:3.

Im Doppel setzte sich aber dann die Routine von Bildstein, Erhart und Co. durch.

Am kommenden Spieltag empfangen die Nenziger Leader TC ESV zum nächsten Spitzenkampf, ehe dann in der siebten und letzten Runde (18. Juli) wohl erst die Titelentscheidung fallen wird.

Hier der Link zu den Ergebnissen.

Im Herren B liegen derzeit der TC Hard und auch der TC Nofels-Tosters in aussichtsreichster Position auf den Plätzen eins und zwei.

Ein dickes Dankeschön an Lucky Ammann für die tollen Fotos der Partie ESV Feldkirch in Bludenz.

Top Themen der Redaktion

Der Lockdown und die Auswirkungen auf den Tennissport

Nachweislich Geimpfte und Genesene dürfen in bestimmten Konstellationen outdoor spielen. Bis mindestens 10. Dezember ist es AmateurInnen untersagt, ihrem Hobby in der Halle nachzugehen. Der ÖTV informiert über die aktuellen Verordnungen im Lockdown.

Der Neustart begann mit einer Trainingseinheit in Bludenz

In einer halbjährigen Übergangsphase bis zum Amtsantritt als sportlicher Leiter des neuen VTV-Leistungszentrums stellte Philipp Oswald dieser Tage die Weichen für die Zeit nach seiner Profikarriere. Im Bludenzer Trainingsstandort teilte der…