Zum Inhalt springen

Verbands-Info

65.000 € + H-Challenger der ATP in Ortisei (Italien): Fischer unterliegt knapp Tschechen Hernych

Mit 7:6 (5), 4:6, 5:7 wieder knapp musste sich der Wolfurter Martin Fischer (ATP-223) dem Tschechen Jan Hernyh (ATP-209) in der ersten Runde des Challengers von St. Ulrich im Grödnertal...

...geschlagen geben. Im ersten Satz zog Hernych mit ganz starkem Spiel auf 4:0 scheinbar uneinholbar davon. "Fisch" kämpfte sich aber unnachahmlich wieder heran und entschied das Tie-Break mit 7:5 für sich.

Unglücklicher dann die beiden letzten Sätze: Fischer konnte schlussendlich trotz Breakführung den entscheidenden Durchgang nicht für sich verbuchen und musste nach 2 Stunden 24 Minuten als enttäuschter Verlierer vom Platz.

Hartes Los auch im Doppel

Im Doppel steht der erste Einsatz von Fischer und seinem Feldkircher Partner Philipp Oswald noch bevor. Gegner in der ersten Runde sind die starken Aufschlagkanonen Konstantin Kravchuk (ebenfalls Tennishaus Vorarlberg) aus Russland und Jerzy Janowicz aus Polen. Janowicz ist polnischer Daviscupper (gewann zuletzt beim Match gegen Brasilien gegen Dudi Sela) und 202 cm lang.

Oswald steht im Einzel der erste Einsatz auch noch bevor. Er wird voraussichtlich morgen gegen den italienischen Wildcardspieler Claudio Grassi drankommen.

Top Themen der Redaktion

ÖTV lud Kids zum Turnier nach Rannersdorf

Vorarlbergs U10-Nachwuchshoffnungen Lena De Vries (TC Hohenems), Linus Moser (TC Höchst) und Tobias Brandl (TC ESV Feldkirch) nahmen auf Einladung des ÖTV bei einem Turnier in Rannersdorf teil.