Zum Inhalt springen

Liga

A-Liga-VMM-Finale in Feldkirch: TC BW Feldkirch (Damen) und TC ESV Feldkirch (Herren) verteidigen ihre Titel

Im TC BW Feldkirch stieg das VMM-A-Liga-Finalevent um die prestigeträchtigen Titel in der Allgemeinen Klasse. Die Sieger waren die gleichen wie 2017.

Damen:

Die Titelverteidiger des TC BW Feldkirchs dominierten die Gäste des ESV auf der eigenen Anlage ganz klar und kamen zum verdienten Sieg mit 6:0.

Der ESV konnte nur einen Satz machen (Heinz gegen de Vries).

Dies bedeutete nach 2017 den zweiten Titel in der Damen-A-Liga in der Geschichte.

Der ESV holte zuletzt diesen Pot 1998.

Hier die Spielergebnisse.

Herzliche Gratulation!

Herren

Mit 7:2 ließ der TC ESV Feldkirch auch heuer wieder nichts anbrennen und holte sich den A-Liga-Titel. Die Entschiedung war schon nach den Einzel gefallen, wo die Feldkircher gegen den ambitionierten und von vielen Fans unterstützten Vorderländer schon mit 5:1 führten.

 Entscheidend waren heir sicheer die knappen Partien auf eins, zwei und sechs, welche allesamt an den Routinier aus dem Stadtteil Levis gingen.

Die Herren des ESV holten sich somit den vierten Titel in der VMM-Geschichte (nach 1990, 1991 und 2017).

Hier die Spielergebnisse im Detail.

 Herzliche Gratulation!

 

 

 

Top Themen der Redaktion