Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Änderung im VTV-Trainerstab: Tobias Köck verlässt das Team, neuer Touring-Coach wird gesucht

Im VTV-Leistungskader, das in Zukunft organsiatorisch das Tennishaus Vorarlberg als Heimstätte hat, wird in personeller Hinsicht eine weitere Änderung erfahren.

VTV-Kadertrainer Tobias Köck will nach zweijähriger erfolgreicher Arbeit für den Tennisverband einen neuen Weg einschlagen. Der gebürtige Tiroler, der - gerechnet mit Jugend, Profizeit und Trainer-Ära im VTV - nicht weniger als 20 Jahre seines Lebens in der Tenniswelt verbracht hat, war insbesondere verantwortlich für die wieder große  Teambildung im VTV-Leistungskader, die nachhaltige Weiterentwicklung unserer Spieler und Spielerinnen sowie eine Menge struktureller Ideen und Umsetzungen für die gesamte Vorarlberger Nachwuchsarbeit.

Der Vorstand des VTV sowie die gesamte Ländle-Tennisfamilie bedankt sich ausdrücklich für seine engagierte Arbeit für unseren Nachwuchs und wünscht ihm für die Zukunft alles, alles Gute!

Tobias Köck wird bis zum Engagement eines entsprechenden Nachfolgers weiterhin für den Verband tätig sein.

Die beiden VTV-Trainer Joachim Kretz und Francesco Ceriani suchen nun einen Nachfolger, ein Touring Coach, der mit dem Kader aber vermehrt auf der internationalen Ebene (ITF/ATP) agieren wird.

Hier ist die Ausschreibung (Inserat), welches auch in ganz Österreich und auch auf ITF-Ebene international ausgeschrieben wird.

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.