Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ATP-Ranking-Sprung für Philipp Oswald nach Turnier in Trient

Mit einem Sieg im Halbfinale und einer Niederlage erst im Finale endete ein brillantes Turnier für Philipp Oswald in Trient.

In starker Form präsentierte sich der Feldkirch Philipp Oswald in den letzten Tagen beim 15.000 Dollar-Future in Trient/Italien. Nach seinem 6:7, 6:3, 6:2-Triumph im Semifinale gegen den Rumänen Adrian Ungur musste sich der 21-jährige im Finale der italienischen Nummer eins des Turniers, Paolo Lorenzi, geschlagen geben. Aber nur ganz knapp: Mit 6:7 (7), 6:7 (7) muss nicht extra erwähnt werden, dass Chancen zum Sieg da waren.
Im ATP-Ranking wird sich Ossi auch weiter verbessern, denn er hat bis in den Juni ziemlich wenig Punkte zu verteidigen.

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

"Ich bin froh, dass ich Olympia in meiner Karriere im Resümee habe."

Für den Vorarlberger Philipp Oswald und seinen Doppelpartner Oliver Marach ist das olympische Tennis-Turnier am Montag zu Ende gegangen. Das rot-weiß-rote Duo leistete den favorisierten Kolumbianern Juan-Sebastian Cabal/Robert Farah nur im ersten und…