Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Auftaktniederlage von Christina Mathis in Bath/England

Christina Mathis verliert in der erste Runde der Qualifikation für das $ 10.000-Damenturnier in Bath, England, gegen die 20-jährige Französin Amandine Cazeaux (WTA 1.132).

  Christina verliert gleich in der ersten Runde der Qualifikation für das westenglische Damenturnier und kann an dem Tag nicht ihr bestes Tennis zeigen. Nach einem tollen Auftritt beim Jugendturnier in Costa Rica Anfang des Monats, wo sie auf einem hohen Niveau bis ins Halbfinale kam, musste sie diesmal die Segel gleich nach dem ersten Auftreten streichen. Es sollte einfach nicht sein an diesem Tag. Der erste Satz war noch von beiden Spielerinnen recht nervös gespielt, aber mit zunehmender Dauer des Spiels wurde die vier Jahre ältere Französin immer sicherer und obwohl Christina im zweiten Satz mehr Tempo machte und insgesamt besser spielte, war es da leider schon zu spät und die Gegnerin spielte wie aus einem Guss. Nun heisst es aus dem Spiel zu lernen und es beim nächsten Mal besser zu machen. Jetzt sind erst mal 10 Tage Pause angesagt, bevor es weiter nach Antalya geht, wo drei weitere Damenturniere warten.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Koblachs Meisterteam in Kärnten gegen die Besten

Die Jungstars des UTC Nickel Transporte Koblach qualifizierten sich erfolgreich für die bundesweiten Titelkämpfe, die von 15. bis 17. Oktober in Wolfsberg ausgetragen wurden. Die Siegerpokale gingen ins Tirol und nach Wien. Das Ländle-Team landete…

Verbands-Info

Tennis bringt Österreich 680 Millionen Euro Wertschöpfung

Mehr als 400.000 Menschen spielen zumindest gelegentlich Tennis, 180.000 Österreicherinnen und Österreicher sind in Vereinen eingeschrieben. Damit ist der ÖTV der zweitgrößte Sportfachverband des Landes und erwirtschaftet eine Wertschöpfung von 680…

Hauptversammlung verlieh Ehrenzeichen an Oswald, Flax und Bildstein

Der Vorarlberger Tennisverband lud am vergangenen Donnerstag zur Jahreshauptversammlung in die Messehalle nach Dornbirn. Mehr als die Hälfte der insgesamt 53 Mitgliedervereine folgten der Einladung und warfen mit VTV-Präsident Wolfgang Hämmerle einen…