Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Aussie Open: Oswald scheitert haarscharf, Martin Fischer trainiert mit Del Potro und Tsonga!

Der Feldkircher Philipp Oswald musste sich in der zweiten Runde des Quali-Bewerbs zu den Australian Open heute knapp dem Australier John Millman geschlagen geben.

Pipo hatte sich nach Satzverlust im Durchgang eins stark zurückgekämpft und nach einer Spielzeit von rund eineinhalb Stunden auf 1:1 in Sätzen ausgeglichen. Oswald führte dann auch im dritten, der Mann aus Brisbane (Sohne eines Tennishallen-Besitzers) konnte das Spiel aber drehen und ging als 6:2, 3:6, 7:5-Sieger vom Platz. Der dritte Satz war sehr eng und dauerte 50 Minuten.

Trotzdem darf sich der Vorarlberger über das Erreichte in Down Under freuen, immerhin war es sein erster Auftritt bei einem Grand Slam-Herren-Turnier.

Morgen Freitag wieder im Einsatz ist Martin Fischer: Der Wolfurter hat mit dem Belgier Xavier Malisse einen harten Gegner in der zweiten Partie nach 10 Uhr. Brillant zuletzt die Trainingspartner von Fisch: Zunächst hat Jo-Wilfried Tsonga angefragt, und heute Mittag trainierte Martin Fischer eine Stunde mit Juan del Potro in der Rod Laver-Arena, einem Tennisoval mit 14.820 Zuschauer-Fassungsvermögen!

Auch Yvonne Meusburger spielt morgen Freitag wieder: Auf dem selben Platz wie Martin Fischer (Court 13) wird sie ihre Partie gegen die Griechin Daniilidou als vierte Begegnung, zwei nach Fischer, austragen.

Morgen Freitag Früh müssten die Partien aufgrund der Zeitverschiebung schon gespielt sein.

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

Sechs Mal abgeliefert: Grabher gewinnt in Bellinzona

Mit ihrem bislang größten Erfolg feiert Julia Grabher am Sonntag beim 60.000-Dollar-Turnier im schweizerischen Bellinzona einen unerwarteten Turniersieg zu Beginn der Sandplatzsaison.