Bagnatica: Julia Grabher erst im Doppelfinale geschlagen, Viertel im Einzel

Die Dornbirnerin Julia Grabher konnte sich beim dieser Woche in Bagnatica (Bergamo/Italien) durchgeführten 25.000 Euro-Damen-ITF-Turnier im Einzel bis ins Viertelfinale vorarbeiten.

Nach zwei Siegen gegen eine Brasilianerin und eine Italienerin musste sie sich im Kampf um den Einzug in das Halbfinale knapp der Slowakin Honcova geschlagen geben. ergebnis: 6:3, 3:6, 2:6.

Noch besser lief es Julia im Doppel: Mit der norwegischen Partnerin Melanie Stokke fand sie erst im Finale ihre Meisterinnen. Grabher/Stokke verloren dort mit 3:6, 6:4, 6:10 gegen das italienische Duo Chiesa/Colmegna.

Hier der Link zu den Rastern.

 

 

Top Themen der Redaktion