Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Bergheim: Turniersieg für Gabriel Pfanner, Julia Grabher im Semifinale geschlagen

Mit einem überraschenden Sieg im Doppel-Bewerb endete das ÖTV-Ranglistenturnier der Kategorie II in Salzburg-Bergheim für Gabriel Pfanner. Erst im Semifinale musste die Dornbirnerin Julia Grabher eine Niederlage einstecken.

Im Finale des U12-Burschen-Bewerbs konnte sich der Jahrgangsjüngste mit einem Turniersieg belohnen. Der Schwarzacher Gabriel Pfanner (im Bild der Zweite von rechts) gewann an der Seite des Burgenländers Boris Novak gegen das auf drei gesetzte Doppel Lukas Führling und Lukas Laipold mit 6:7, 6:4, 7:5. Der erst zehnjährige Pfanner untermauerte damit erneut sein Talent und die Tatsache, dass er unter Beobachtung durch den ÖTV für dessen Nationalkader steht.

Julia Grabher erst im Semifinale gestoppt

Nicht ganz in Höchstform, und schon können solche Partien verloren gehen: Julia Grabher musste sich gegen die favorisierte Nummer zwei des U14-Turniers, die Tirolerin Jana Haid, mit 3:6, 2:6 geschlagen geben.

Dasselbe Schicksal erlitt sie im Doppel, mit Partnerin Lena Reichel setzte es auch hier in der Vorschlussrunde eine knappe Niederlage: 6:7, 6:3, 8:10 gegen die auf zwei gesetzten Dvoracek/Szupper aus Wien.Trotzdem wieder (trotz einer leichten Infektion) eine gute Leistung von Julia Grabher.

Betreut wurde die VTV-Auswahl von Tobias Köck, der sich mit den gezeigten Leistungen auch schon sehr zufrieden zeigte: "Die Entwicklung in den letzten drei Monaten sehe ich sehr positiv. Das intensive Konditionstraining mit dem Olympiastützpunkt des Landes macht sich schon bemerkbar. Unsere Spielerinnen und Spieler werden immer fitter und stabiler auf dem Platz."

Top Themen der Redaktion

Liga

ESV-Damen verteidigen Titel in der Königsklasse

Am letzten Spieltag für die Damen der A-Liga in der Vorarlberger Mannschaftsmeisterschaft am Samstag (19. Juni) besiegt Titelverteidiger ESV Feldkirch den bis dahin punktegleichen Rekordmeister TC Dornbirn mit 5:2. Nur knapp dahinter auf Platz drei…