Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Bericht von ÖTV-Seniorenreferent (Internationales) Peter Nader

Viel los ist nicht nur im Tennisländle, sondern auch international bei den Senioren. Der im ÖTV-zuständige Senioren-Chef für "Auswärtige Angelegenheiten", Peter Nader, schickte uns einen Bericht, den wir gerne weiterleiten.

Bericht von der Senioren-Front von Peter Nader (ÖTV-ITF)

 Nachstehend ein kurzer Bericht über einige Beschlüsse und Aktivitäten aus dem internationalen Bereich der Senioren.

 Die  Ende November abgehaltenen Sitzung des ITF Seniorenkomitees  stand natürlich überwiegend im Zeichen der ab 1. 1. 2012 beginnende Digitalisierung im internationalen Seniorentennis.

Die  diesbezüglichen Einzelheiten können über das Internet  www.itftennis.com/seniors eingesehen werden. Über den link:  www.itftennis.com/ipin findet man überdies alle Infos wie man zu der neu eingeführten  Lizenz (IPIN)  gelangt.  Diese Anweisung gibt es auch in deutscher Sprache.

 Bisher haben von der bis Ende Oktober angebotenen Gratis Registrierung insgesamt  13332 SpielerInnen weltweit Gebrauch  gemacht, weitere 370  haben diese danach auch noch käuflich erworben.

 Für große Verdienste und Erfolge im Seniorentennis wird  künftig  von der ITF ein „Special Award“

an entsprechende SpielerInnen vergeben. Voraussetzung hierfür ist der Gewinn von mindestens 10 WM Titeln im Einzel, Doppel und mit dem Team. Erstmals wird diese Auszeichnung dem Kanadier Lorne Maine verliehen.  Der 87 Jährige Lorne Maine hält diesbezüglich einen einsamen Rekord.

 2013 findet die Weltmeisterschaft der Supersenioren wieder einmal in Österreich statt, und zwar vom 9. Bis 22. September. (Team und individuell) Einige der Teambewerbe werden dabei auch in Prostejov (CZ) abgehalten. Der Rest der Teambewerbe und die Einzel WM im Raume Velden,Pörtschach,Klagenfurt.

Die WM der Senioren vom 18. Bis 31 März in Manavgat (TUR)

Erstmals finden  auch in der ersten Juliwoche 2012 in Sofia die  „Closed  European  Championships“  ausschließlich für Europäer statt. Ein interessanter Bewerb nicht zuletzt auch deswegen weil es dafür mehr ITF Punkte wie bei einem „Einser“ Turnier gibt.

 Nach der heuer im Sommer stattgefundenen Generalversammlung der ITF wurden auch die diversen Komitees neu bestellt. Das ITF Seniorenkomitee, dem auch ich künftig wieder angehören werde, setzt sich aus Vertretern folgender Länder zusammen.

Europa 5 inkl. des Vorsitzenden, Afrika 1, Asien 1, Australien 1, Süd Amerika 1, und USA 1.

 In wenigen Tagen starten wir ja mit den Internationalen Europameisterschaften der Senioren in Seefeld unsere neue Saison  wo sich wieder neben den ausländischen auch viele  Landsleute ein Stelldichein geben werden.

Ich wünsche ihnen und Euch allen ein frohes Fest, einen guten Rutsch und viel Spaß am Tennisplatz im Neuen Jahr.

 Peter  Nader

 

Top Themen der Redaktion

Liga

ESV-Damen verteidigen Titel in der Königsklasse

Am letzten Spieltag für die Damen der A-Liga in der Vorarlberger Mannschaftsmeisterschaft am Samstag (19. Juni) besiegt Titelverteidiger ESV Feldkirch den bis dahin punktegleichen Rekordmeister TC Dornbirn mit 5:2. Nur knapp dahinter auf Platz drei…