Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Bronx: Martin Fischer unterliegt in Doppelfinale ganz knapp gegen starke Tschechen

Ein weithin sichtbares Signal setzte der Wolfurter Martin Fischer beim 50.000 Dollar-Challenger-Turnier in Bronx für die anstehenden US-Open. Die Form passt.

Im Doppelfinale mussten sich der 22-jährige Wolfurter Martin Fischer und sein Mannschaftskollege Andreas Beck vom TC Altenstadt dem tschechischen Spitzendoppel Lukas Dlouhy und Tomas Zib wirklich nur äußerst knapp mit 6:3, 4:6, 9:11. Dlouhy gewann übrigens auch das Einzel im Finale ganz klar mit 6:0, 6:1 gegen Lukas Mayer und zählt mit seinem Standardpartner Paes zu einem der stärksten Doppel der Welt.

Fisch bleibt in New York und bereitet sich auf die US Open in Flushing Meadow vor.

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

Oswald fiebert Olympia entgegen

Turbulente Zeiten für das Vorarlberger Tennis-Ass Philipp Oswald. Zuerst wird der 35-jährige Feldkircher für die Olympischen Spiele nominiert, gewinnt im Wimbledon-Doppel die erste Runde, verliert dann aber mit 13:12 und gibt anschließend die…