Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Challenger in Besancon: Fulminanter Oswald verspeist Dorsch nach Strich und Faden

Nicht zu bremsen war heute Philipp Oswald in der ersten Runde des Hauptbewerbs von Besancon (106.500 Dollar), im Osten Frankreichs.

Gegen den Deutschen Benedikt Dorsch (ATP-156) gewann der Montfortstädter souverän mit 6:2, 6:1. Ossi nach dem Spiel: "Heute hat wirklich alles geklappt!"

Somit macht Oswald (ATP-406) nach seinem Durchmarsch durch die Quali wichtige Weltranglistenpunkte und wird sich erneut im ATP-Ranking verbessern.

Nächster Gegner Oswalds ist der auf vier gesetzte Kristof Vliegen aus Belgien, im ATP-Ranking rangiert dieser auf Platz 114, Vliegen war schon mal die Nummer 30 der Welt!

Heute ist Oswald noch im Doppel mit Jean-Claude Scherrer im Einsatz.

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

Oswald fiebert Olympia entgegen

Turbulente Zeiten für das Vorarlberger Tennis-Ass Philipp Oswald. Zuerst wird der 35-jährige Feldkircher für die Olympischen Spiele nominiert, gewinnt im Wimbledon-Doppel die erste Runde, verliert dann aber mit 13:12 und gibt anschließend die…