Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Challenger in Monza: Martin Fischer und Frederick Nielsen erst im Finale gestoppt

Das 30.000 Dollar-Challenger-Turnier von Monza (Norditalien) endete für Martin Fischer aus Wolfurt heute mit einer 3:6, 3:6-Final-Doppelniederlage.

Im Duell des auf eins gegen das auf zwei gesetzte Doppel des Challenger-Doppelbewerbs von Monza behielten die Favoriten heute die Oberhand: Daniele Bracciale aus Italien und David Marrero aus Spanien gewannen das Finale mit 6:3, 6:3.

Martin Fischer empfand dei Niederlage als gerecht: "Im Ersten hielten wir gut mit, der Satz war eng. Dann aber waren unsere Gegner im zweiten Durchgang einfach besser."

Für Fischer setzte es wieder gutes Punktematerial für die ATP-Doppel-Weltrangliste. Der PC der ATP in London wird am Montag wohl ein neues Karriere-high ausspucken.

Kommende Woche spielt Fisch weiterhin in Italien - und zwar beim 15.000 Dollar-Future  in Vercelli (Piemont).

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Koblachs Meisterteam in Kärnten gegen die Besten

Die Jungstars des UTC Nickel Transporte Koblach qualifizierten sich erfolgreich für die bundesweiten Titelkämpfe, die von 15. bis 17. Oktober in Wolfsberg ausgetragen wurden. Die Siegerpokale gingen ins Tirol und nach Wien. Das Ländle-Team landete…

Verbands-Info

Tennis bringt Österreich 680 Millionen Euro Wertschöpfung

Mehr als 400.000 Menschen spielen zumindest gelegentlich Tennis, 180.000 Österreicherinnen und Österreicher sind in Vereinen eingeschrieben. Damit ist der ÖTV der zweitgrößte Sportfachverband des Landes und erwirtschaftet eine Wertschöpfung von 680…

Hauptversammlung verlieh Ehrenzeichen an Oswald, Flax und Bildstein

Der Vorarlberger Tennisverband lud am vergangenen Donnerstag zur Jahreshauptversammlung in die Messehalle nach Dornbirn. Mehr als die Hälfte der insgesamt 53 Mitgliedervereine folgten der Einladung und warfen mit VTV-Präsident Wolfgang Hämmerle einen…