Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Challenger in Palermo: Fischer und Oswald ohne Fortune

Zwei Niederlagen setzte es für die Vorarlberger Martin Fischer und Philipp Oswald in der ersten Runde des 30.000 Dollar-Challengers in Palermo auf Sizilien.

Martin Fischer spielte heute seine Hängepartie von gestern (wegen Regens unterbrochen) zu Ende. Bei 1:3 im dritten Satz wurde heute fortgesetzt.Nach reiner Nettogesamtspieltzeit hatte der Spanier Gabriel Trujillo-Soler mit 6:2, 3:6, 6:3 die Nase vorne und zieht in die zweite Runde ein. Ebenfalls dort gelandet ist heute Philipp Oswalds Gegner Reda El Amrani aus Marokko: Der Nordafrikaner gewann gegen Pipo mit 4:6, 6:4, 6:2.

Im Doppel  spielen die beiden wieder (nach ihrem Turniersieg in Todi) zusammen: Gegner sind gleich zum Auftakt die auf eins gesetzten Carsten Ball aus Australien und Kaes van't Hof aus den USA.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

ITF-Titel in Westafrika für Mia Liepert

Beim ersten der beiden Junioren-Bewerben in Ghanas Hauptstadt Accra feiert die 16-jährige Bludenzerin ihren ersten Titel auf der ITF-Tour in der Kategorie 5