Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Challenger um 35.000 Dollar in Toyota: Doppelpack im Einzel, zusammenpacken in Doppel

Mit Licht hat der heutige Mittwoch in Toyota (Japan) begonnen, mit Schatten ging er zu Ende. Philipp Oswald und Martin Fischer gewannen im Einzel, und verloren unglücklich im Doppel.

Martin Fischer hatte erst seine erste Partie heute  in Toyota zu spielen. Aufgrund seines Finaleinzuges beim Turnier zuvor von Yokohama musste er erst heute ran, und löste die Aufgabe ohne Probleme: Gegen den Koreaner Woong-Sun Jun verließ er als 6:3, 6:4-Sieger den Platz.

Erfreulicherweise konnte sich auch Philipp Oswald trotz leichtem grippalem Infekt durchsetzen: Mit einer starken Aufschlagleistung warf er den Mazedonier Goran Tosic aus dem Bewerb, mit 6:7 (7), 6:4, 6:4

Nächste Gegner? Fischer kommte heute Nacht um 2 Uhr MEZ (Ortszeit um 10 Uhr) gegen den auf vier gesetzten Russen Alexandre Kudryavtsev (Fisch ist ungesetzt) und "Pipo", der Lange, er darf auf den Deutschen Simon Stadler aufschlagen.

Unglücklich endete in der zweiten Runde das Doppel: Gegen den Weissrussen  Ignatik und den Australier Jones verloren die beiden eine Partie, die sie nach eigenen Aussagen gut im Griff hatten, nach vergebenen Breakchancen. Fischer: "Auf einmal lief alles in die falsche Richtung!" Das Match ging mit 6:2, 5:7, 5:10 im Match-Tie-break baden.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

ITF-Titel in Westafrika für Mia Liepert

Beim ersten der beiden Junioren-Bewerben in Ghanas Hauptstadt Accra feiert die 16-jährige Bludenzerin ihren ersten Titel auf der ITF-Tour in der Kategorie 5