Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Christina Mathis erstes Turnier nach 5 Monaten Zwangspause

Christina Mathis aus Hohenems ist nach fünfmonatiger, verletzungsbedingter, Zwangspause wieder ins Turniergeschehen eingestiegen. Christina (ITFNo.333) hat dabei in Kuching, Malaysia (ITF Kat.1), in der ersten Runde, gegen Jade Hopper aus Australien (ITF No.113) 3:6, 1:6 verloren.

Zitat von Trainer Ajit Alexander: "Christina hat die Themen aus dem Training gut umgesetzt und war am Platz sehr positiv. Die Gegnerin war stark und Christina noch nicht 100% fit und es war ihr erstes Spiel nach 5 Monaten. Im Großen und Ganzen kann sie mit ihrer Leistung zufrieden sein."

Im Doppel trat Christina mit ihrer neuen Partnerin Milana Spremo an. Spremo ist seit kurzem ebenfalls bei sporteo Sportmanagement in Liechtenstein unter Vertrag. Die beiden mussten dem Duo Jade Hopper/Zi-Jun Yang 2:6, 6:7 geschlagen geben.

Das nächste Turnier ist schon kommende Woche in Manila, Philippinen.

Foto: (c) sporteo

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

Oswald fiebert Olympia entgegen

Turbulente Zeiten für das Vorarlberger Tennis-Ass Philipp Oswald. Zuerst wird der 35-jährige Feldkircher für die Olympischen Spiele nominiert, gewinnt im Wimbledon-Doppel die erste Runde, verliert dann aber mit 13:12 und gibt anschließend die…