Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Christina Mathis in Amsterdam

Die Emserin Christina Mathis spielt heute erste Runde in Amsterdam auf Sand.

Bei den Biesterbos Open (www.biesterbosopen.nl) ist die Gegnerin der ersten Runde die niederländische Wildcard-Spielerin Jeltje Loomans.

Es sind die bereits 52. Biesterbos Open, gleichzeitig ist es ein ITF-Weltranglistenturnier der Kat. II.

News gibt es auch von ihrer Trainingspartnerin Milena Spremo:

Milana hat am letzten Samstag ihren ersten Wimbledon-Auftritt gehabt.  Leider hat es der Auslosungsgott diesmal nicht gut mit ihr gemeint und sie hat gleich die Nummer 2 des Turniers als Auftaktgegnerin bekommen. Arantxa Rus aus Holland hat heuer bereits das Australian Open, ebenfalls auf schnellem Belag, gewonnen und ist eine der Favoritinnen auf den Titel heuer.  Erwartungsgemäß klar war dann auch leider die Angelegenheit, Milana verlor glatt mit 1:6 und 3:6.  Die Linkshänderin spielte die unangenehme Kombination aus sehr sicher und trotzdem sehr druckvoll, unterstützt mit einem starken Aufschlag.  Milana hielt dagegen, konnte aber mit ihren "Sandplatz"-Schlägen (hohe Flugbahn, Topspin) wenig ausrichten.  Im zweiten Satz hat Milana einiges umgestellt und ausprobiert, so auch ihre Vorhand, was zwar zu mehr Eigenfehler führte, aber sie zumindest zeitweise zurück ins Spiel brachte.  Bis zum 3:3 schien noch etwas möglich, auch wenn ihre Gegnerin bis dahin fast alle Aufschlag-Games zu null gewann, während Milana oft über Einstand gehen musste.  Dann war aber wieder Schluss und Milana verlor schliesslich auch den 2. Satz klar mit 3:6.  Insgesamt eine gute Leistung von ihr was den Kampf, aber auch was das Umstellen ihres Spieles betrifft.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Großartige Nachrichten für die TennisspielerInnen!

Ab 19. Mai wird der Tennissport weitgehend zur Normalität zurückkehren. Reguläres Doppel ist dann ebenso erlaubt wie die Durchführung von Turnieren und Meisterschaften. Auch die Hallen werden aufgesperrt.