Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Christina Mathis setzt Erfolgsrun in Jordanien fort

Christina Mathis hat heute ihren Erfolgslauf in Amman fortgesetzt und steht nach einem 6:4, 6:0 gegen eine Inderin im Finale.

Nachdem sie gestern die starke Russin Kuznetsova mit 2:6, 6:2 und 6:4 niedergerungen hatte, wobei sie bereits 2:4 und 0:40 im dritten Satz zurücklag, ehe sie aufdrehte, so folgte heute der nächste Sieg. Im Halbfinale war die Inderin Nilaya Tarimela, ITF 403, ihre Gegnerin und es gab ein Match auf sehr hohem Niveau, das Christina nach hartem Kampf im ersten Satz schliesslich klar mit 6:4 und 6:0 gewinnen konnte.

Nachdem der erste Satz entschieden war, nutzte Christina ihren neu gefundenen Killerinstinkt, nutzte das Momentum und machte den Sack im Zweiten zu.

Nun steht sie bereits im Finale (morgen Donnerstag Vormittag), ihrem ersten Einzelfinale auf der ITF-Tour, wo sie auf die Siegerin der Partie Sabrina Stewart (GBR) und Ankita Raina (IND) treffen wird.  Ihr erster Turniergewinn im Einzel wäre das Sahnehäubchen auf diesen Erfolgslauf und ein deutliches Zeichen, dass ihr der Knoten endgültig geplatzt ist!  Doppel spielt sie das Halbfinale heute Nachmittag.

Top Themen der Redaktion