Zum Inhalt springen

Turniere

Daniel Scheid erst im Finale des Dajoha-Wintercups geschlagen

Starker Auftritt von TC Vorderland-Clubtrainer Daniel Scheid beim 2. DAJOHA-Wintercup in Seefeld.

Die strahlenden Finalisten des 2. DAJOHA Wintercups v.l. Riml, Zlatanovic, Schubert, Scheid (Foto Johansson)

Der ungesetzte Crack aus dem Ländle wurde erst im Finale des Herrenbewerbes geschlagen.

Hier der Bericht von TTV-Seite zum Turnier:

Seefeld in Tirol. Beim 2. Turnier des DAJOHA Wintercups powered by Zipfer, sicherten sich vergangenes Wochenende nun schon zum zweiten Mal in Folge die Salzburgerin Tijana Zlatanovic und der Tiroler Julian Schubert die Titel.  

Aus insgesamt 63 Teilnehmern, darunter 29 Damen und 34 Herren, setzten sich Zlatanovic und Schubert durch. Bei den Herren stürmte Julian Schubert ohne Satzverlust ins Finale und ließ seinem Gegner, dem Vorarlberger Daniel Scheid, mit 6:2 6:4 wenig Chancen. Zlatanovic hatte schon im Halbfinale mit ihrer Gegnerin Laura Fuchs zu kämpfen, konnte sich aber in drei Sätzen durchsetzen. Im Finale wartete die Tirolerin Eva-Maria Riml. Nach einem spannenden Duell, gewann sie die Begegnung mit 3:6 6:2 6:4. „Eva hat es mir nicht leichtgemacht, es war ein hartes Match, aber ich bin froh, dass ich es noch drehen konnte. In Seefeld fühle ich mich sehr wohl und ich freue mich schon auf das dritte Turnier“, so die 18-jährige Salzburgerin.

Die beiden Sieger durften sich über eine Uhr vom Innsbrucker Juwelier Julius Hampl freuen. Zudem gab es dieses Jahr handgefertigte Zirbenholz-Pokale von der Innsbrucker Firma deroberhammer.

In zwei Wochen, vom 23.-25. November, findet das dritte und letzte Turnier der Serie statt. Das Highlight ist der alljährliche Casinoabend im Casino Seefeld. Hierzu sind Spieler und Begleitpersonen am 23.11. um 20:30 Uhr eingeladen.
NENNSCHLUSS ist der 19. November, Anmeldemöglichkeit direkt HIER

Hier der Link zum 2. Dajoha-Cup.

Top Themen der Redaktion