Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Dominikanische Republik: Russe konnte Doppelpack-Ossis Siegeswalze bremsen

Gestern war nicht der Tag von Philipp Oswald beim zweiten 10.000 Dollar-Future in Santo Domingo: Sowohl im Enzel als auch im Doppel musste er die Segel streichen.

Beide Niederlagen fielen unter die Kategorie "knapp": Im Einzel konnte sich der Russe Andrey Kumantsov mit 2:6, 6:4, 7:5 in drei Sätzen gegen den Feldkircher behaupten (es war das Halbfinale). Sein Finalgegner wird der Lokalmatador Estrella sein, gegen den Pistol-Ossi am Samstag gewonnen hat.

Nicht gereicht hat es auch im Doppelfinale für Ossi: Das Doppel mit dem Ukrainer Ivan Anikanov ging mit 3:6, 7:5, 8:10 gegen die beiden Niederländer Antal Van der Duim und Tim Van Terheijden verloren.

Ossis Kommentar: "Somit werde ich mich auf das nächste und letzte Future hier in der Dominikanischen Republik vorbereiten, das Montag wieder beginnt."

Im Bild die Siegerehrung vom Doppel.

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

Oswald fiebert Olympia entgegen

Turbulente Zeiten für das Vorarlberger Tennis-Ass Philipp Oswald. Zuerst wird der 35-jährige Feldkircher für die Olympischen Spiele nominiert, gewinnt im Wimbledon-Doppel die erste Runde, verliert dann aber mit 13:12 und gibt anschließend die…