Einzelmeisterin Nina Geissler, Doppeltitel für Laura Fuchs, Emily Meyer und Niklas Rohrer bei Jugend-Hallen-ÖM

Goldregen im Einzel und Doppel für die heimischen Nachwuchstalente bei den österreichischen Meisterschaften in U12 und U16 in Wr. Neudorf bzw. Oberpullendorf.

Die Dornbirnerin Laura Fuchs (im Bild zweite von links) konnte sich bei den österreichischen U12-Meisterschaften in der Halle mit der Niederösterreicherin Nathalie Gratzl den Titel im Mädchen-Doppel holen.

Laura, die im VTV-Campus trainiert, gewann mir ihrer Partnerin im Finale gegen das Doppel Massimiani/Grussovar mit 6:4, 6:2 glatt. In den beiden Partien zuvor mussten sie ebenso keinen einzigen Satz abgeben.

Laura konnte im Einzel auch noch die Bronzene einkassieren. Im Halbfinale musste sie sich Eva Woydt aus Tirol 4:6, 3:6 geschlagen geben.

Hier der Link zu allen Rastern in Wr. Neudorf.

Betreut wurden die Ländle-Cracks von Yves Traber.

Gleich zwei Titel heimsten unsere Youngsters bei den U16-Meisterschaften in Oberpullendorf ein.

Niklas Rohrer gewann den Doppelbewerb der Burschen mit seinem Partner Niklas Waldner aus Tirol mit 5:7, 6:0, 10:2 gegen das auf eins gesetzte Duo Neumayer/Kortenhof.

Im Einzel streifte Niklas Rohrer auch noch Bronze ein, er unterlag dem Salzburger Neumayer im Semifinale mit 2:6, 3:6.

Und Emily Meyer wurde ihrer Favoritenrolle im Doppel mit Anna Gröss aus Niederösterreich gerecht und gewann souverän den Titel.

Das Sahnehäubchen der Woche aus Ländle-Sicht lieferte Nina Geissler: Sie wurde U16-Jugendmeisterin Österreichs nach einem 6:2, 6:1-Sieg gegen Emily Meyer im Finale.

Ebenfalls zum Medaillensegen beigetragen haben Paul Ender und Julius Ratt, welche im U16-Bewerb Bronze holten. Sie unterlagen im Halbfinale den späteren meistern Waldner/Rohrer.

Herzliche Gratulation an alle Cracks!

Hier der Link zu den Ergebnissen.

 

 

 

 

Top Themen der Redaktion