Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Erfolgreicher Ländle-Nachwuchs in Seefeld beim Kinder+Sport Austrian Junior Challenge

Schöne Erfolge feierten einige Ländle-Nachwuchs-Cracks wie Melanie Pinkitz, Nina Grgec und Gabriel Pfanner.

Melanie Pinkitz siegte im U14 gegen Nadine Tschiderer (TTV Jg.97) 6:2, 6:2 und gegen Fabienne Kompein (TTV) mit 6:3, 6:0.

Nina Grgec (TC Hard) im Round-Robin-System nach zwei Siegen über Julia Ertl mit 6:1, 6:1 und Lill-Fee Neuner (TTV) mit 6:0, 6:0 musste sich nur einer gebürtigen Deutschen, aber für den STV startenden Marlena Maier mit 2:6, 3:6 geschlagen geben (Mädchen in blauer Jacke die U12-Siegerin Maier) .

Pfanner knapp im Halbfinale gescheitert


Gabriel Pfanner schaffte im Halbfinale über den auf zwei gesetzten Martin Pritsch (KTV) fast den Sprung ins Finale. Nach einer Dreistunden-Partie musste er sich dem Kärntner 4:6, 7:6, 6:7 geschlagen geben. Nach 1.Runde-bye besiegte er zuvor im Viertelfinale Raphael Schuchter (TTV) mit 6:0, 6:1.

Den Masters-Siegern winkt ein Stipendiumsgutschein im U12 im Werte von 250,- Euro, im U14 von 500,- Euro und im U16 von 1000,-

Top Themen der Redaktion