Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Erste WTA-Punkte für Christina Mathis: Hauptrunden-Sieg auf Jersey

Christina Mathis gewinnt in der ersten Hauptrunde des 10.000-Dollar-Turniers in Jersey (GBR) mit 6:3 und 6:3 gegen die Britin Nicola Mooney.

<font size="2" color="#0000ff" face="Arial"><span class="857242816-12112008">Dies ist der erste Sieg der Vorarlbergerin in einem Hauptbewerb auf der internationalen Damentour und damit ihr größter Erfolg bisher! Die um acht Jahre ältere Engländerin, im WTA-Ranking auf 998 geführt,&nbsp;hatte&nbsp;gegen die stark aufspielende Hohenemserin von Beginn an einen schweren Stand. Das starke erste Service der großen&nbsp;Britin wurde von Christina konstant gut retourniert. Im Gegenzug spielte Christina die Rallies klug, übernahm die Initiative und suchte mit der diesmal richtigen Mischung aus Geduld und Aggressivität zum richtigen Zeitpunkt den Abschluss.&nbsp; </span></font>
<font size="2" color="#0000ff" face="Arial"><span class="857242816-12112008"></span></font> 
<font size="2" color="#0000ff" face="Arial"><span class="857242816-12112008">Christina setzt damit ihren Erfolgslauf fort und holt sich ihre ersten zwei Punkte für das WTA-Ranking in ihrem erst vierten Profiturnier.&nbsp; Morgen wartet im Einzel die an Nummer 5 gesetzte Französin Natalie Piquion. Die 20-jährige ist zurzeit 506 im WTA-Computer und hat heuer u.a. bereits Melanie Klaffner mit 6:1 und 6:1 auf der Tour besiegt.&nbsp; Ein Match also, aus dem Christina auf alle Fälle viel lernen kann.&nbsp; Im Doppel spielt sie in der ersten Runde mit ihrer Schweizer Trainingspartnerin Steffi Boffa gegen zwei ungesetzte Damen, in der 2. Runde würde die Nummer-1-Paarung des Turniers warten.&nbsp; (Text sporteo) <br></span></font>

Top Themen der Redaktion

Turniere

Große Tennis-Party beim Ladies Doppel-Turnier

Organisatorin Carmen Dechant lud zum bereits vierten Mal zum Ladies Doppel-Turnier auf die Anlage des TC Dornbirn. Knapp 60 Spielerinnen spielten und feierten bis spät in die Nacht, ein voller Erfolg für die Teilnehmerinnen und Veranstalterinnen.