Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Erster Titel für Liepert im neuen Jahr

Im Doppel mit der Deutschen Marie Vogt holte die Bludenzerin Mia Liepert ihren ersten ITF-Titel bei den Junioren im Jahr 2022.

Mia Liepert (re.) mit ihrer Partnerin Marie Vogt und Turnierdirektor Gernot Dreier (Mitte) bei der Siegerehrung. (Foto: Privat)

Die Paarung Liepert/Vogt blieb bei der Carinthian Juniors Trophy von 21. bis 24. Feburar in Wolfsberg in allen vier Partien ohne Satzverlust. Das an Position zwei gesetzte Team setzte sich im Finale des ITF-Turniers der Kategorie J3 gegen das italienisch-spanische Duo Pace/Passola mit 6:3 und 7:6 durch.

Allerdings mit einer weiteren Niederlage in der ersten Runde im Einzelbewerb gegen die Slowenin Milic schaffte es die 17-Jährige bereits im vierten Anlauf auf ITF-Ebene seit ihrem Halbfinaleinzug im belgischen Arlon zu Jahresbeginn nicht mehr über das Auftaktmatch hinaus. Nach den drei Doppelturniersiegen auf ITF-Junioren-Ebene 2021 in Accra, Fürth und Stellenbosch, feierte Liepert im heimischen Kärnten damit ihren ersten Turniersieg in diesem Jahr.

Teamkollegin Sydney Stark unterlag zu Beginn der Qualifikation mit 6:7, 1:6 der Slovakin Koppova. Bei den Burschen erreichte der 16-jährige Harder Joel Schwärzler das Viertelfinale.

Ergebnisse

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Die jungen Hallen-Landesmeister stehen fest

Vom 26. bis 29. Jänner gingen die Einzelbewerbe der VTV-Jugend-Hallen-Landesmeisterschaft 2023 in der Traglufthalle des TC BW Feldkirch über die Bühne. Gekürt wurden drei Jugendlandesmeisterinnen und vier Jugendlandesmeister.