Zum Inhalt springen

Turniere

Erster WTA-Auftritt für Emily Meyer: Hart gekämpft, aber 4:6, 4:6 verloren

Nach ihrem Sieg bei Ausscheidungsturnier in Linz letzte Woche durfte Emily Meyer aus Brand heute erstmals WTA-Weltranglisten-Luft schnuppern.

Mit einer Wildcard ausgestattet trat sie heute Nachmittag in der ersten Runde des WTA-Events (Qualifikation) in Linz an.

Gegen die Serbin Nina Stojanovic musste sich Emily nach hartem Kampf in 77 Minuten mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben.

Derzeit rangiert Stojanovic, die aus Belgrad kommt, immerhin auf Rang 98 der Weltrangliste.

Eine Wildcard für den Hauptbewerb erhielt erfreulicherweise Julia Grabher aus Dornbirn.

In der ersten Runde wird sie bereits morgen Montag auf Viktoria Kuzmova aus der Slowakei treffen.

Hier der Link zur WTA-Seite.

Foto: GEPA

Top Themen der Redaktion

Der Lockdown und die Auswirkungen auf den Tennissport

Nachweislich Geimpfte und Genesene dürfen in bestimmten Konstellationen outdoor spielen. Bis mindestens 10. Dezember ist es AmateurInnen untersagt, ihrem Hobby in der Halle nachzugehen. Der ÖTV informiert über die aktuellen Verordnungen im Lockdown.

Der Neustart begann mit einer Trainingseinheit in Bludenz

In einer halbjährigen Übergangsphase bis zum Amtsantritt als sportlicher Leiter des neuen VTV-Leistungszentrums stellte Philipp Oswald dieser Tage die Weichen für die Zeit nach seiner Profikarriere. Im Bludenzer Trainingsstandort teilte der…