Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ETA in Marburg: Linus Erhart wirft Nummer drei Russlands aus dem Bewerb

Bärenstark, dachte sich da wohl der Russe Andrey Yuzhnyy, die Numemr drei Russlands bei den U16-Spielern, als er gestern gegen den Lustenau Linus Erhart schon in der ersten Runde des ETA-Kat. 2-Turniers von Maribor aus dem Bewerb flog.

Erhart konnte seine anhaltend ausgezeichnete Form schon im ersten Match und gegen einen sehr starken Mann, immerhin die Nummer 68 der ETA-Rangliste, mit 6:4, 6:2 relativ glatt gewinnen.

Erhart erfüllte dabei mehr als das Plansoll, nach dem er heuer schon eine schwere Muskelverletzung zu übertauchen hatte und vergleichsweise wenige Turniere spielen konnte.

 Auch in der zweiten Runde konnte er einen Sieg feiern: Gegen den Slowenen Blaz Bizjak gewann er mit 6:0, 6:3 gleich ganz souverän.

Nächster Gegner: der Brite Jathan Malik.

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

"Ich bin froh, dass ich Olympia in meiner Karriere im Resümee habe."

Für den Vorarlberger Philipp Oswald und seinen Doppelpartner Oliver Marach ist das olympische Tennis-Turnier am Montag zu Ende gegangen. Das rot-weiß-rote Duo leistete den favorisierten Kolumbianern Juan-Sebastian Cabal/Robert Farah nur im ersten und…