Zum Inhalt springen

Campus & Profis

Felix Gottwald der Überraschungsgast bei Yvonne Meusburgers Abschied

Es war ein unvergesslicher, emotionaler Höhepunkt des 24. WTA-Turniers „Generali Ladies Linz 2014“ - die offizielle Verabschiedung von Österreichs Tennisspielerin Nummer eins, Yvonne Meusburger,

am Freitagabend auf dem Centre Court. Die 31-jährige Vorarlbergerin hat bekanntlich bei den US Open überraschend das Ende ihrer Karriere verkündet. Turnierdirektorin Sandra Reichel war es ein besonderes Anliegen, „diese sympathische und stets bescheidende Sportlerin“ gebührend zu verabschieden. Und sie hat das Geheimnis, wer die Ehrengäste dieser Abschiedsparty sein würden, vor allem vor Yvonne Meusburger verborgen gehalten.

 Zu den Klängen ihres Lieblingssongs von Christl Stürmer „Ich hör auf mein Herz“ ist Meusburger auf den Centre Court geleitet worden. Kein Wunder, dass sie dann aus allen Wolken fiel, als die Partygäste der Reihe nach, mit weißen Rosen in der Hand, einmarschierten. Mitglieder ihrer Familie, die heimlich in den Zug nach Linz gestiegen waren, waren genau so gekommen wie ehemalige und aktuelle Spielerinnen und Spieler, von Patricia Wartusch über Alex Antonitsch bis Sandra Klemenschits. Turnier-Botschafterin Barbara Schett, die vor exakt zehn Jahren an gleicher Stelle ihre tolle Tenniskarriere beendet hatte, hat Meusburgers Leistungen für das österreichische Damentennis gewürdigt, Sandra Reichel hat Yvonne eine wunderschöne weiße Rado-Uhr überreicht, auch von den Repräsentantinnen der WTA gab es Ehrengeschenke. "Yvonne, wir werden Dich vermissen", sagte die Neuseeländerin Marina Erakovic, der Meusburger "ein bisschen Deutsch gelernt hat."

Das Highlight des Abends war der Überraschungsgast: Felix Gottwald, Österreichs erfolgreichster Olympiateilnehmer aller Zeiten und Meusburgers großes Idol neben dem Schweizer Tennisgenie Roger Federer, hat als perfekter Kavalier einen großen Blumenstrauß mitgebracht und in sehr persönlichen Worten seine Wertschätzung für diese beeindruckende Sportlerin ausgedrückt. „Ich bin überwältigt. Dass Felix hier ist, ist ein Wahnsinn. Dank an alle, die diese Feier für mich gestaltet haben, das ist einer der schönsten Momente in meinem Leben“, sagte Yvonne Meusburger, die Felix Gottwalds Buch "Ein Tag in meinem Leben" gelesen und davon sehr profitiert hat, wie sie nach ihrem ersten und einzigen WTA-Turniersieg im Jahr 2013 in Bad Gastein verraten hatte.

Foto: Gepa-picture

Top Themen der Redaktion