Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Fingerzeig auf internationaler Ebene: Alexander Grabher erreicht Finale bei ETA-Turnier in Salzburg

Seinen bisher größten Erfolg auf internationaler Ebene konnte dieser Tage der Dornbirner Alexander Grabher beim U16-ETA-Kategorie 2-Turnier in Salzburg-Bergheim feiern.

Erst im Finale des 64er-Rasters musste sich der 15-Jährige dem auf Nummer vier gesetzten Österreicher Thomas Häusler mit 6:7 (1), 4:6 geschlagen geben. Zuvor konnte Grabher fünf Siege gegen teils internationale und hochkarätige Gegner feiern. Unter anderem warf er die Nummer eins des Turniers und der Slowakei, Martin Dubjel, ebenfalls aus dem Bewerb wie den Rumänen Vinti, der die Nummer fünf Rumäniens ist.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

1. Runde: Grabher - Alexander Roggenkamp (GER/13) 6:2, 2:1 ret.
2. Runde: Grabher - Sebastian Ofner (AUT) 6:1, 4:6, 7:6 (6)
Achtelfinale: Grabher - Martin Dubjel (1/Slowakei) 6:4, 4:6, 6:3
Viertelfinale: Grabher - Stefan Vinti (ROU/8) 4:6, 6:4, 6:4
Halbfinale: Grabher - Ambros Morbitzer (AUT/6) 6:3, 6:4
Finale: Grabher - Thomas Häusler (AUT/4) 6:7 (1), 4:6

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

Sechs Mal abgeliefert: Grabher gewinnt in Bellinzona

Mit ihrem bislang größten Erfolg feiert Julia Grabher am Sonntag beim 60.000-Dollar-Turnier im schweizerischen Bellinzona einen unerwarteten Turniersieg zu Beginn der Sandplatzsaison.