Zum Inhalt springen

Verbands-Info

French Open: endgültiges Out für Ländle nach Doppelniederlagen

Nach den zwei Doppelniederlagen von Tamira Paszek und Julian Knowle bei den French Open ist das Ländle nicht mehr beim größten Sandplatzturnier der Welt vertreten.

Tamira Paszek und Jasmin Wöhr mussten sich den auf drei gesetzten Favoriten Yaroslasa Shvedova und Vania King aus Kasachstan bzw. USA mit 4:6, 3:6 geschlagen geben.

Und Julian Knowle verlor mit seinem argentinischen Partner Leonardo Mayer gegen Jürgen Melzer und Philipp Pfetzschner mit 3:6, 4:6.

Trotzdem waren die French Open wieder ein Highlight aus Ländle-Sicht. Mit 5 von zehn in Quali und Hauptbewerb startberechtigten Spielern (Paszek, Meusburger, Knowle, Fischer und Oswald) vertraten wir 50 % des Österreichanteils. Und das mit 5 % Bevölkerungsanteil. Halleluja!!! So weit muss man es erst einmal bringen.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Großartige Nachrichten für die TennisspielerInnen!

Ab 19. Mai wird der Tennissport weitgehend zur Normalität zurückkehren. Reguläres Doppel ist dann ebenso erlaubt wie die Durchführung von Turnieren und Meisterschaften. Auch die Hallen werden aufgesperrt.