Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Future in Padua: Oswald wegen Flugchaos bei Rückkehr aus Südamerika nicht dabei, Fischer siegt

Seinem Nummer eins-Status ohne Probleme gerecht wurde heute Martin Fischer beim 15.000 Dollar-Future in Padua (Italien): In der ersten Runde gewann er ...

...ohne Probleme gegen des Usbeken Farrukh Dustov mit 6:4, 6:1.

Morgen spielt Fischer gegen den Slowenen Blaz Rola, der als Lucky Loser in den Bewerb rutschte und zuvor den Tschechen Lustyk bezwang.

Pech hatte der Feldkircher Philipp Oswald: Auf der Rückreise von seinem 50.000 Dollar-Challenger-Doppelsieg im kolumbianischen Bogota blieb er in Madrid aufgrund des aktuellen "Flugverkehr-Island-Wolken-Aschen-Chaos" stecken.

Somit fiel auch der nächste gemeinsame Auftritt mit Fischer im Doppel von Padua flach.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse

Erhart knapp an Sensation vorbei

Linus Erhart und Julius Ratt vom TC Dornbirn vertraten ebenso wie die Bludenzerin Sydney Stark und Marco Wachter (TC Hohenems) das Ländle bei den Österreichischen Hallen-Meisterschaften 2022 in Wien.