Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Future Nummer zwei/Antalya: Oswald nach drei Stunden-Thriller gegen Franzosen wieder im Viertelfinale

Zwei Spiele, zwei Siege - die Erfolgsmeldungen um Philipp Oswald reißen nicht ab. Beim 10.000 $-Future-Turnier in Antalya konnte sich die Nummer drei des Turniers und Nummer 302 der Welt...

...in der ersten Runde souverän gegen den türkischen Wildcard-Spieler Anil Yuksel mit 6:3, 6:0 durchsetzen.

Heute im Achtelfinale hatte Pipo dann einen etwas härteren Gang: Gegen den  Franzosen Mathias Burgue führte er 7:6, 5:3 und hatte bei eigenem Aufschlag zwei Matchbälle, vergeigte und musste in die "Überzeit".

Über drei Stunden für "nur" zwei Sätze

Zum Sieg reichte es dann aber doch: Nach 3 Stunden und 5 Minuten Spielzeit ging Oswald als 7:6 (4), 7:6 (6)-Sieger vom Platz.

Coach Stefan Lochbihler: "Philipp hat heute nicht unbedingt gut gespielt, aber unglaublich gekämpft."

Der nächste Gegner im Viertelfinale ist der Brite Sean Thornle morgen Freitag, 13 Uhr.

Auch im Doppel erfolgreich: Semifinale mit Neuchrist

Im Doppel steht Oswald auch wieder im Semifinale: Mit Maximilian Neuchrist gewannen die beiden auf drei Gesetzten gegen die Ukrainer Klymenko/Smirnov mit 6:4, 6:4.

Nächste Spielpartner: Erik Chvojka und Michael Konecny aus Kanada bzw. Tschechien (2).

Ein größeres Interview mit Philipp Oswald hat die Tennisplattform www.tennisnet.com  geführt. Hier der Link zum Artikel.

Top Themen der Redaktion