Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Große Ehre für Julian Knowle: Verleihung des Davis Cup Commitment Award durch die ITF

Im Rahmen des neugeschaffenen Daviscup Commitment Awards möchte die ITF den "treuesten" und damit verdienstvollsten Daviscup-Spielern der Geschichte ...

...eine besondere Auszeichnung erweisen. Den Preis erhalten jene Spieler, welche bei mindestens 20 DC-Begegnungen (engl. ties) oder bei mindestens 50 Matches in irgendeiner Klasse (auch Euro-Zone) teilgenommen haben.

Weltweit werden den Award 299 Spieler erhalten, aus Österreich sind es neben Knowle noch Muster, Melzer, Koubek, Kary und Antonitsch.

 Der 38-jähriger Harder spielte erstmals 1999 im Daviscup, im Einzel ging er einmal für Österreich auf den Platz (2001 auswärts beim 1:4 in Kroatien, Knowle bezwang Ljubicic), im Doppel 21-mal, gesamt nahm er an 21 Daviscup-Begegnungen teil.

Die Preisträger werden auf einer Ehrentafel im ITF-Headquarter in London sowie in einer besonderen Liste auf der Daviscup-Homepage verewigt.

Hier der Link zur Award-Site auf der Daviscup-Website.

Im Bild Julian Knowle bei seiner ersten DC-Einberufung im April 1999 in Wels gegen Portugal. (Foto: GEPA-pictures)

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Mit Davis-Cup-Feeling zum Wanderpokal

Beim 8. VTV Kids Junior Davis/FED Cup freute sich die Spielgemeinschaft Schwarzach-Hohenems-Bludenz am Sonntag über den Gewinn des begehrten Wanderpokals. Im Finale setzte sich das Team Leo Polzer, Jakob de Vries und Noah Lachowitz gegen die erste…