Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Großer Padel-Tennis-Cup im TC Hard dieses Wochenende

Nachdem der Wettergott Anfang Mai nicht mitgespielt hat, konnte nun ein neuer Termin für den Padel Tennis Cup powered by Falkensteiner Hotel & Residences gefunden werden.

Dieses Wochenende steigt nun ein Turnier der höchsten Turnierserie Österreichs mit einem Preisgeld von EUR 1.000,- und qualitativ sehr starker Besetzung auf der Anlage des TC Hard.


Christoph Krenn und David Alten, Österreichs Nummer Eins, werden wieder einmal ihre Zelte in Hard aufschlagen. Sie haben in diesem Jahr ihre ersten Siege auf der Profitour errungen und stehen derzeit im Ranking der WPT auf Position 143. Christoph und David gebührt für ihre Bemühungen rundum den Padelsport in Österreich große Anerkennung, stehen sie den Vereinen doch immer mit Rat und Tat zur Seite. 

Der Falkensteiner Cup hat dieses Jahr auch einen internationalen Touch. Fermin Ferreyra aus Spanien und derzeit die Nummer 148 der Welt, wird mit seinem Bruder Eugenio den Schläger schwingen. Aus der Schweiz beehrt uns mit José Manuel Blanquez Montoya ein Top-Ten Spieler unseres Nachbarlandes.

Wer also Padeltennis der höchsten Güte in Hard bestaunen will, hat dieses Wochenende die einmalige Gelegenheit dazu. Die Spiele beginnen am Samstag um 09.00 Uhr.

Das Rüstzeug für das Turnier bzw. zukünftige Aufgaben könnt ihr euch beim Training mit den WPT-Spielern David Alten und Eugenio Ferrerya holen. Am Freitag, 27. September von 17:00 bis 20:00 Uhr geben euch die beiden Tipps für euer Spiel. Kostenpunkt pro Stunde liegt bei EUR 15,-. Anmeldungen unter padel@tchard.at „first come first serve“ 

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen und auf tolle Spiele! 

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Der Tennissport auf dem Weg zur Normalität

Ab 29. Mai darf in der Halle gespielt werden. Doppel ist auch bei Turnieren und Meisterschaften erlaubt. Bis 30. Juni sind maximal 100 Zuseher zugelassen, ab 1. Juli bis zu 500. Das Verweilen auf der Anlage ist gestattet. Duschen und Garderoben sind...

COVID-19Verbands-Info

"Tennis zu Viert" ist ab sofort möglich

Der ÖTV konnte beim Sportministerium erwirken, dass Hobby-Spielerinnen und -Spieler auch außerhalb des Familienverbundes miteinander spielen können.