Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Gut gespielt, aber ohne Glück: Philipp Oswald scheitert in erster Runde in Helsinki

Knapp hat es nicht gereicht für Philipp Oswald beim Challenger in Helsinki: Gegen den Polen Lukasz Kubot musste er mit 6:2, 5:7, 3:6 als Verlierer vom Platz gehen.

Auf seinem Blog unter www.philipposwald.at beschreibt er die Niederlage klipp und klar am besten selber: "Einfach frustrierend, wenn man fast zwei Sätze lang der Bessere ist und sich dann noch die Butter vom Brot nehmen lässt. Bis zum Stand von 6:2 5:5 lief eigentlich alles noch nach Plan, ehe ich vier Breakbaelle vergab und dann auch noch ein dummes Break zum 5:7 kassierte. Haette ich einen dieser vier Punkte gemacht, waere ich wahrscheinlich mit 6:2 7:5 als Sieger vom Platz gegangen. Die Partie muss ich schleunigst abhaken, es werden wieder neue Herausforderungen auf mich warten."

Top Themen der Redaktion

Verbands-InfoCampus & Profis

Jürgen Melzer zu Antrittsbesuch im Ländle

Der unter dem neuen ÖTV-Präsidenten Magnus Brunner ins Amt des Sportdirektors berufene Jürgen Melzer war im Zuge seiner Tour durch Westösterreich im Vorarlberger Leistungszentrum zu Gast

Campus & Profis

Am Ende haben sich die Strapazen gelohnt

Nach sieben Wochen auf Tour kehrt Philipp Oswald von den Australien Open mit seiner ersten Viertelfinalteilnahme bei einem Grand-Slam-Turnier zurück ins Ländle

Verbands-Info

Reintesten in die Tennishalle so schnell als möglich!

Wir alle hatten gehofft, dass es auch beim Tennis mit Anfang März zu Lockerungen kommen wird. Die ungewisse Lageentwicklung mit der Mutation des Virus lässt solche Öffnungsschritte aktuell leider nicht zu.