Zum Inhalt springen

Internationale Siegerliste bei den 6. European Junior Open

Sydney Stark gewinnt auf heimischem Boden mit ihrer Partnerin Lilli Tagger aus Tirol den Doppelbewerb mit 6:2 und 6:3 im Finale gegen die Deutschen Khomisch/Krassnitzer.

Glückliche Gesichter bei den 6. Bludenz European Junior Open: Lilli Tagger holt das Double in Bludenz (Foto: TC Bludenz)

"Gratulation an die Sieger Ludvig Hede aus Schweden, Lilli Tagger aus dem benachbarten Tirol, Ustinia Avtaeva aus Rusland sowie dem Liechtensteiner Moritz Glauser. Danke an das Organisationsteam und alle fleißigen Helfen." Mit diesen Abschlussworten bedankte sich der Obmann des TC Bludenz Kurt Tschofen vor der Finalkulisse in der Alpenstadt. "Die bis dato einzige sommerliche Woche dieses Sommers kam zum rechten Zeitpunkt", zeigte sich auch Turnierleiter Alexander Aijit erleichtert.

Durch Sydney Stark im Doppel hatte der Veranstalter TC Bludenz eine Turniersiegerin vorzuweisen. 12 Nachwuchs-Tennisstars aus dem Ländle waren angetreten, 8 davon schafften es ins Hauptfeld, bis ins Viertelfinale waren Anna Payer (Feldkirch, U14), Lara Linder (Vandans, U12) und Noah Lachowitz (Bludenz, U 12) mit dabei.

Hier alle Ergebnisse auf einen Blick.

Top Themen der Redaktion

Senioren

Kaiserwetter, Siegesfeiern und Ehrungen beim Montfortcup

Mit über 200 Nennungen und mehr als 300 Partien in zehn Tagen war der 37. Montfortcup auch 2022 wieder Österreichs größtes, regelmäßiges Senioren-Tennis-Turnier für Hobbyspieler. Spielberechtigt waren in diesem Jahr Spielerinnen und Spieler von 21…