Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ITF-25.000 $-Turnier in Glasgow: Yvonne Meusburger und Stephanie Vogt nicht zu bremsen

Fünf Siege in fünf Matches! Makellose Bilanz des Tennishaus Vorarlberg beim Womens Circuit in der schottischen Großstadt Glasgow. Yvonne Meusburger (Schwarzach) und Stephanie Vogt (Balzers) haben in den ersten beiden Runden...

...durchwegs Siege gefeiert. Meusi (Bild) konnte zum Auftakt als eins gesetzt gegen die Österreicherin Niki Hofmanova einen ungefährdeten 6:4, 6:2 Sieg feiern.

Und heute folgte gegen die deutsche Qualifikantin Justine Ozga ein 6:3, 6:2-Sieg, welcher zum Viertelfinal-Match gegen die auf fünf gesetzte Kristina Kzucova (wohl morgen) führt

Sieg auch im Doppel mit Stephanie Vogt

Mit Trainingspartnerin Stephanie Vogt konnte Meusi auch im Doppel einen Start-Sieg feiern: Zum Auftakt setzte sich das "Rheintal-Duo" (4) gegen Sobaszkiewicz (Polen)/Stanciute (Italien) mit 6:2, 6:4 durch. Morgen spielen die beiden Trainingspartnerinnen gegen das Doppel Honcova (Slowakei)/Shinikova (Bulgarien).

Auch Steffi Vogt (Liechtenstein) zeigt sich in guter Verfassung: Die auf acht gesetzte Vogt gewann zum Auftakt gegen Anett Konveit aus Estland mit 6:4, 7:5. Im Achtelfinale ließ sie gegen die Polin Justyna Jegiolka bei 6:2, 6:2 nichts anbrennen.

Gegnerin im Viertelfinale am Freitag wird die auf vier gesetzte Französin Claire Feuerstein sein.


Top Themen der Redaktion