ITF in Eastbourne: Startsieg von Tamira Paszek, Grabher in Brescia

Die als vier gesetzte Tamira Paszek konnte sich in der ersten Runde des 50.000 Dollar-ITF-Damen-Turniers von Eastbourne in Südengland...

... gegen die US-Amerikanerin Maria Sanchez durchsetzen.

Das Endergebnis der ersten Rasenpartie Mimis im Jahr 2016 lautete 7:6 (10:8), 6:3.

In der zweiten Runde bekommt sie es mit der Portugiesin Michelle Larcher de Brito zu tun.

Gleichzeitig steckt die zweite Dornbirnerin Julia Grabher beim 50.000 Dollar-ITF-Turnier in Brescia noch in der Qualifikation, Grund dürfte das anhaltende Genuatief sein.

Nach bye in Runde eins bezwang sie in Runde zwei der Quali immerhin die Italienerin Alberta Brianti (die 36-jährige gewann 2011 ein WTA-Turnier in Fes/Marokko) mit 6:1, 3:6, 6:2.

Heute Dienstag spielt sie gegen Akqul Amanmuradova aus Usbekistan. Sie ist übrigens 190 cm groß und spielte in New York schon siegreich gegen Tamira Paszek.

Hier der Link zum Turnier in Bresia auf der ITF-Website.

Im GEPA-Bild Tamira bei ihrem Sieg in Eastbourne beim dortigen WTA-Turnier im Jahre 2012.

Top Themen der Redaktion