Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ITF in Malta: Julia Schiller im Doppel weiter, im Einzel gegen Nummer sechs out

Die Bregenzerin Julia Schiller hat beim ITF-Kat. 4-Turnier auf Malta erneut prächtig gespielt. Im Einzel schied sie zwar aus, dafür steht sie im Doppel mit der Serbin Tamara Curovic in der nächsten Runde.

Das ITF-Kat. 4-Turnier auf dem jüngsten EU-Mitgliedsstaat Malta (Mittelmeer zwischen Tunesien und Sizilien) ist derzeit eine ausgezeichnete Hosting-Area für die noch 14-jährige Julia Schiller aus Bregenz. Im Hauptbewerb der Einzel-Competition musste sie sich nach zunächst überstandener Quali und einem Erstrundensieg gestern gegen die auf Nummer sechs gesetzte Britin Aimee Gibson (zwei Jahre älter) mit 1:6, 2:6 geschlagen geben, im Doppel ist sie aber nach wie vor im Bewerb des U18-Weltranglistenturniers: Mit Partnerin Tamara Curovic aus Serbien gewann sie gegen das niederländische Doppel Dide Beijer und Carli Wischhoff 4:6, 7:5, 6:2. Nächste Gegner sind doe auf sechs gesetzten Charlene Seateun aus Frankreich und Emily Madill aus Irland.
Julia Schiller ist mit einer ÖTV-U16-Auswahl, die von VTV-Trainer Matt Hair betreut wird, auf Malta.

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

"Ich bin froh, dass ich Olympia in meiner Karriere im Resümee habe."

Für den Vorarlberger Philipp Oswald und seinen Doppelpartner Oliver Marach ist das olympische Tennis-Turnier am Montag zu Ende gegangen. Das rot-weiß-rote Duo leistete den favorisierten Kolumbianern Juan-Sebastian Cabal/Robert Farah nur im ersten und…