Zum Inhalt springen

TurniereITF

ITF San Sebastian: Beeindruckende Grabher ohne Satzverlust zum vierten Saisontitel

Die ÖTV-Spitzenspielerin ist in Spanien auch im großen Endspiel nicht von der Siegerstraße abzubringen.

Julia Grabher ©GEPA pictures | GEPA pictures/ Edgar Eisner

Für Julia Grabher hat eine beeindruckende Turnierwoche im Baskenland am Sonntag zu Mittag das gewünschte Ende genommen. Die 26-Jährige hat bei den Open Internacional de San Sebastian, einem ITF-W60-Sandplatzevent im Norden von Spanien, ihren bereits vierten Saisontitel geholt – sogar ohne Satzverlust. Die topgesetzte Vorarlbergerin (WTA 102) besiegte im Endspiel die Ex-Weltranglisten-88. Aliona Bolsova Zadoinova (WTA 189) aus dem Gastgeberland nach 1:34 Stunden Spielzeit mit 6:3, 7:6 (3). Damit wird die ÖTV-Nummer-eins am Montag nicht bloß unter die Top 100 zurückkehren, sondern sich sogar erstmalig unter die besten 90 der Welt schieben, bis auf Rang 85 im WTA-Ranking. Platz 97 vor drei Wochen war die bisher beste Klassierung des Schützlings von Günter Bresnik gewesen.

Grabher musste im Titelmatch zwar eine 2:0-Führung schnell wieder hergeben, doch mit zwei weiteren Breaks zum 3:2 und 6:3 entschied sie den ersten Satz recht glatt für sich. Im zweiten Durchgang sah sie sich nach einer 4:2- bzw. 5:3-Führung plötzlich mit einem 5:6-Rückstand mit Break konfrontiert, schaffte aber das Rebreak und rettete sich so ins Tiebreak, wo sie nach einem kassierten Minibreak zum 0:1 anschließend klar dominierte. So entschied sie auch das zweite Duell mit Bolsova Zadoinova, nach den French Open im Vorjahr (6:2, 6:3 für Grabher in der ersten Pariser Qualifikationsrunde), für sich. „Ich war bei diesem Turnier topgesetzt, bin mit der Rolle der Gejagten die ganze Woche über sehr gut zurechtgekommen“, schrieb die Dornbirnerin auf ihrer offiziellen facebook-Fanseite, „und habe auch heute mein Spiel über weite Strecken so gestalten können, wie ich mir das vorstelle.“

In der Heimat wartet auf Grabher nach vier Turnierwochen in Folge erst mal eine vollauf verdiente Pause: „Ich werde heute Nacht nach Wien zurückkehren, belohne mich morgen mit einem freien Tag und nehme dann wieder das Training in der Südstadt auf.“

Hier alle Ergebnisse des ITF-W60-Turniers in San Sebastian.

Bruderherz Alexander Grabher betreute seine Schwester beim Turniersieg in San Sebastian. ©facebook

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse

1. VTV INDOOR OPEN in Dornbirn

Mit 40 Nennungen und einem Preisgeld von insgesamt 1.250,00 Euro feierten die 1. VTV INDOOR OPEN am Wochenende vom 25. bis 27. November ihre Premiere in der Messehalle. Lea Erenda und Linus Erhart trugen sich als erste in die Siegerliste ein.

Kids & Jugend

19 Kids beim ersten Sparring

Punkte, Matches und eine satte Portion Spaß am Tennisplatz. Am Samstag, den 19. November trafen sich die Kids aus den VTV-Regionalkadern in der Dornbirner Messehalle zum gemeinsamen Training mit VTV-Kids-Coach Yvonne Meusburger-Garamszegi und dem…