Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ITF-Turnier in Bulgarien: Bärenstarke Schiller wirft Nummer eins aus Bewerb

Eine aufsehenerregende Leistung bot Julia Schiller nun auch in der zweiten Runde des ITF-Turniers von Haskovo (Kat. 4): Mit 6:4, 6:3 warf sie die Nummer eins des Turniers aus dem Bewerb.

Nach dem erneuten Auftaktsieg (gegen Silvia Zhelyazkova aus Bulgarien mit 7:5, 6:3) lieferte die noch 14-jährige Julia Schiller aus Bregenz eine weitere ganz große Überraschung: Schiller, die Nummer 1126 der ITF-Junioren-Weltrangliste, gewann gegen die auf Nummer eins gesetzte und in der ITF auf Nummer 265 posierende Bulgarin Izabel Shinikova klar 6:4, 6:3. Nächste Gegnerin ist nun die auf sechs gesetzte Polin Joanna Nalborska (ITF-472).
Im Doppel schied Julia hingegen aus: An der Seite von Katharian Mörth aus der Steiermark unterlag sie dem bulgarischen Doppel Shinikova/Stamatova mit 1:5, 6:7.
Kommenden Dienstag feiert Schiller übrigens ihren 15. Geburtstag.

PA des VTV

Top Themen der Redaktion

Bundesliga

Bludenzerinnen ganz oben angekommen

Mit sechs Siegen und zwei Niederlagen steigen die Damen vom TC Bludenz in die höchste Spielklasse Österreichs auf. Das Team von Coach Ajit Alexander sicherte sich in der letzten Begegnung auswärts gegen die Innsbruckerinnen vom IEV den Titel in der…

Bundesliga

Kontrastprogramm bei den Dornbirner Bundesligisten

Katerstimmung an der Höchsterstraße: Obwohl das letzte Spiel gewonnen wurde, verpassten die Herren vom TC Raiffeisen Dornbirn den Klassenerhalt in der ersten Bundesliga und steigen ab. Mit vier Siegen aus neun Begegnungen in der höchsten Spielklasse…