Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ITF-Turnier in Bulgarien: Bärenstarke Schiller wirft Nummer eins aus Bewerb

Eine aufsehenerregende Leistung bot Julia Schiller nun auch in der zweiten Runde des ITF-Turniers von Haskovo (Kat. 4): Mit 6:4, 6:3 warf sie die Nummer eins des Turniers aus dem Bewerb.

Nach dem erneuten Auftaktsieg (gegen Silvia Zhelyazkova aus Bulgarien mit 7:5, 6:3) lieferte die noch 14-jährige Julia Schiller aus Bregenz eine weitere ganz große Überraschung: Schiller, die Nummer 1126 der ITF-Junioren-Weltrangliste, gewann gegen die auf Nummer eins gesetzte und in der ITF auf Nummer 265 posierende Bulgarin Izabel Shinikova klar 6:4, 6:3. Nächste Gegnerin ist nun die auf sechs gesetzte Polin Joanna Nalborska (ITF-472).
Im Doppel schied Julia hingegen aus: An der Seite von Katharian Mörth aus der Steiermark unterlag sie dem bulgarischen Doppel Shinikova/Stamatova mit 1:5, 6:7.
Kommenden Dienstag feiert Schiller übrigens ihren 15. Geburtstag.

PA des VTV

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Im Doppel lief es für Moser, Linder und Payer richtig gut

An drei verschiedenen Spielorten starteten Vorarlbergs Tennis-Aushängeschilder Anfang Jänner bei den ersten Stationen des BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit in die Turniersaison 2022. Im Doppel stand Amelie Moser im Endspiel. Semifinal-Teilnahmen im Doppel…

Kids & Jugend

Ganz großes Tennis von den Kleinen

Bei den Vorarlberger Hallen-Landesmeisterschaften der Kids zählten die Organisatoren in drei Spieltagen stolze 46 Meldungen in sieben Round-Robin-Bewerben.