Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ITF-Turnier mit Julia Grabher in Linz

Julia Grabher (TC Dornbirn) war Wildcard-Starterin beim ITF Junior Open im Askö Tenniszentrum Linz und konnte erstmals in die höchstes Kategorie im Juniorentennis schnuppern.

Die erste Runde gewann Julia Grabher  (ITF/374) nach hervorragender Leistung gegen Stefkova Barbora (CZE) (ITF/232) mit 7:5, 6:3 in einem druckvollen, schnellen Spiel und konnte sich so  über das Erreichen der zweiten Runde  freuen.

<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p> </o:p>In der zweiten Runde wartete mit der Nr. 6 der Setzliste Victoria Kan (RUS) (ITF/34) ein harter Brocken.  Julia unterlag der Russin schließlich in zwei Sätzen mit 2.6, 4:6. Julia konnte aber trotzdem mit der gezeigten Leistung zufrieden sein, zumal speziell der zweite Satz eng und offen war. Schlussendlich aber die Erfahrung und Reife der Russin ausschlaggebend für die Entscheidung war. Kan war Finalistin im Juniorenturnier der French Open, als kein unbeschriebenes Blatt.

<o:p> </o:p>Im Doppelbewerb erreichte Julia zusammen mit Marlies Szupper mit einem Sieg über Olivares Lopez (CHI)/ OR Lee (ISR) mit einem knappen 7:5, 6:7 10:6 das Achtelfinale. Dort mussten sich  die beiden leider  in einem drei Satz Match gegen die Paarung aus Tschechien Dvoakova/Fabrikova (Nr.3) (ITF/74 und ITF/52) mit  3:6, 7:5 und 10:4 knapp geschlagen geben.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

BG Feldkirch siegt beim Tennisschulcup 2022

Das Tennisteam vom Bundesgymnasium Feldkirch gewinnt die Vorarlberger Vorausscheidung für den Wilson-Tennisschulcup 2022 auf der Anlage des TC ESV Feldkirch.