Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Iva Nishewa punktet in Afrika-ITF

Nicht nur Samuel Hepp, sondern auch Iva Nishewa konnte sich bei einem ITF-Turnier in Zentralafrika gut in Szene setzen.

Die 14-jährige gebürtige Bulgarnin, die beim TC Vorderland spielt und bei Bojidar Pampulov trainiert, hat sowohl beim ITF-Kat. 4-Turnier in Benin als auch in Togo jeweils die zweiten Runden im Einzel und im Doppel erreicht. Dadurch holt sie sich 25 ITF-Punkte und ist nach Christina Mathis aus Hohenems die zweitebeste Vorarlbergerin in der Juniorinnen-Weltrangliste. Sie rutscht hiermit unter die Top-1000 der Welt.

Top Themen der Redaktion

Liga

ESV-Damen verteidigen Titel in der Königsklasse

Am letzten Spieltag für die Damen der A-Liga in der Vorarlberger Mannschaftsmeisterschaft am Samstag (19. Juni) besiegt Titelverteidiger ESV Feldkirch den bis dahin punktegleichen Rekordmeister TC Dornbirn mit 5:2. Nur knapp dahinter auf Platz drei…