Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Joel Schwärzler im Nationalteam-Einsatz in Frankreich

An vier Orten über ganz Europa verstreut spielten die besten U12-Talente der europäischen Länder um insgesamt acht Finalplätze beim Finalturnier von 9. bis 12. August.

Das bedeutet, dass nur die besten zwei Teams je Quali-Event Tickets fürs Finale ergattern.

In der "Senfstadt" Dijon im Osten Frankreichs spielten Joel Schwärzler, Nico Hipfl und Lukas Steindl gegen den Gastgeber, Israel und Serbien - gecoacht von Robert Maieritsch.

Die Burschen legten mit einem 2:1-Sieg über Israel los, ehe sich Gastgeber Frankreich als zu stark erwies. Ein 2:1-Sieg gegen Serbien reichte für Gruppen-Platz zwei. Am Sonntag folgten die Platzierungsspiele - 0:3 gegen Italien, das bedeutete den dritten Platz, ex aequo mit Estland.

 

am Foto von links: die U12-Burschen Nico Hipfl, Joel Schwärzler und Lukas Steindl.

Top Themen der Redaktion