Zum Inhalt springen

Verbands-InfoCampus & Profis

Jürgen Melzer zu Antrittsbesuch im Ländle

Der unter dem neuen ÖTV-Präsidenten Magnus Brunner ins Amt des Sportdirektors berufene Jürgen Melzer war im Zuge seiner Tour durch Westösterreich im Vorarlberger Leistungszentrum zu Gast

Vom VTV-Büro direkt auf den Trainingsplatz: Jürgen Melzer bei seinem Besuch in der Messehalle mit dem Leiter der Campus-Academy Joachim Kretz (li.) und dem amtierenden U14-Staatsmeister Joel Schwärzler (re.) vom TC Hard. (Fotos: ÖTV)

Eine Spur von Aufregung machte sich am Freitagvormittag in der Dornbirner Messehalle breit. Die versammelte Vorarlberger Verbandsspitze, die Trainer und Nachwuchstalente der Campus-Academy erwarteten den Besuch Jürgen Melzers. Die ehemalige Nummer 8 der Tennisweltrangliste verschaffte sich in seiner neuen Funktion als Sportdirektor einen ersten Überblick in den einzelnen Bundesländern und nutzte auch im Verbandsbüro des VTV die Gunst der Stunde, um seine Ziele und strukturelle Vorstellungen direkt vor Ort zu präsentieren. Bereits am Vortag interessierte sich ÖTV-Sportdirektor Melzer für die Trainingsfortschritte von Sydney Stark, Mia Liepert und Lara Linder, wofür er an den Einheiten der Leistungsträgerinnen in Bludenz teilnahm. Im Gespräch mit den Vorarlberger Nachrichten freute sich Verbandspräsident Wolfang Hämmerle den Besuch zum Amtsantritt: „Jürgens Tour durch Österreich ist ein schönes Beispiel, dass im sportlichen Bereich ein Zusammenhalt zwischen dem ÖTV und den Landesverbänden gelebt wird.“ Tipps und Tricks vom 39-jährigen Niederösterreicher, der noch im vergangenen November im Doppel der ATP-Finals an der Seite des Franzosen Eduard Roger-Vasselin agierte, erhielten die Ländle-Youngstars bei den anschließenden Trainingseinheiten und Melzer zeigte sich neben den sportlichen Eindrücken besonders von den besuchten Anlagen beeindruckt: „Hier im Ländle sind die Kinder und Jugendlichen sehr gut aufgehoben. Die Infrastruktur ist optimal und der Erfahrungsaustausch mit allen Trainern, mit denen ich mich unterhalten habe, war sehr erfreulich. Nun gilt es, die Fortschritte der Talente im Auge zu behalten, um sie immer wieder weiter zu verbessern.“

Foto: TC Bludenz
Foto: TC Bludenz

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

Sechs Mal abgeliefert: Grabher gewinnt in Bellinzona

Mit ihrem bislang größten Erfolg feiert Julia Grabher am Sonntag beim 60.000-Dollar-Turnier im schweizerischen Bellinzona einen unerwarteten Turniersieg zu Beginn der Sandplatzsaison.