Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Kitzbühel: Weltklasse-Tennis vor der Haustüre, Knowle, Fischer und Oswald mit dabei

Seit gestern wird in rund drei Stunden Autofahrtentfernung von Vorarlberg großartiges Tennis geboten. Bei den Austrian Open in Kitzbühel sind gleich drei heimische Cracks zu sehen. Ein Besuch lohnt sich, das Kitz-ATP-Turnier steigt nämlich zum letzten Mal.

Die Auslosung hat aus heimischer Sicht im Doppel gleich ein sehr interessantes Match auf dem Programm: In der ersten Runde spielen die auf Nummer eins gesetzten Julian Knowle und Simon Aspelin gegen die zuletzt in Gstaad so erfolgreiche Paarung Philipp Oswald/Jean Claude Scherrer (beide TC Altenstadt). Martin Fischer spielt wieder mit Andreas Beck und bekommt es in der ersten Runde mit dem spanischen Duo Roitman/Ramirez-Hidalgo zu tun.

Im Einzel gewann Philipp Oswald die erste Runde der Qualifikation gegen den Spanier Riba-Madrid 6:3, 6:3. Nächster Gegner für ihn ist der Deutsche Alexander Satschko. Martin Fischer steht mit einer Wilkdcard bereits im Hauptbewerb und spielt gegen den Spanier Roitman, wo er Außenseiter ist.

Top Themen der Redaktion

Vorstand um einen Vizepräsidenten reicher

Kurt Tschofen ist als Obmann des TC Bludenz und nun auch Vizepräsident des Vorarlberger Tennisverbands. Zusammen mit Phililpp Linder und Birgit Schobel erweitert er damit die Riege, die Präsident Wolfang Hämmerle den Rücken stärkt.