Verbands-Info

Knapp 50 Vertreter/-innen aus den Vereinen bei Sportwartetagung

Rund 50 Tennisfunktionäre und erfreulicherweise viele -innen aus Vereinen aus dem ganzen Land nahmen an der gestrigen Jugend- und Sportwartetagung des VTV in den bestens hierfür geschaffenen Räumlichkeiten des VTV-Business Partners Autohaus Rohrer in Rankweil teil.

Die aufgrund der heiklen VMM-Thematik relativ lange Tagung wurde von VTV-Präsident Gottfried Schröckenfuchs, VMM-Referent Stefan Rauth, VTV-Jugendwartin Birgit Schobel und einzelnen Referenten geleitet.

 Dabei wurden einige neue Regelungen präsentiert, teils abgelehnt, teils angenommen. Unter anderem besteht in der VMM 2014 die Möglichkeit als Spieler in zwei Altersklassen genannt zu sein, in einer Runde darf man aber nur in einer Mannschaft spielen.

Hier noch die gesamte Präsentation, Achtung: Nicht alle darin enthaltenen Vorschläge wurden angenommen. Genauere Infos folgen...

Top Themen der Redaktion