Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Ländle-Cracks überzeugen weiter bei ETA in Vandans

Super-Bilanz für den Ländle-Nachwuchs am vierten Tag des 1. Internationales Montafoner ETA-Jugtendturniers im UTC Vandans. Noch etliche Heimische sind im Bewerb, mit guten Chancen auf weitere Erfolge.

Im U12 steht Melanie Pinkitz (TC Dornbirn) nach wirklich  berauschender Leistung gegen die Tschechin Michaela Bayerlova 6:4, 6:3 schon im Viertelfinale. Beim letzten Aufeinandertreffen der beiden verlor Pinkitz noch glatt. Nächste Gegenrin ist die Deutsche Elena Kehrer.

Gabriel Pfanner (UTC Schwarzach) steht mit Bernie Schwarz im Burschen U12-Doppel schon im Halbfinale. Nach 1:5-Rückstand mussten sich die Gegner Moroni/Sippel aus Italien bzw. Deutschland w.o. (Verletzung) geschlagen geben.

Auch Melanie Pinkitz und ihre burgenländische Partnerin Eva Nyikos konnten sich in die vorletzte Runde spielen: Sieg gegen die Russinnen Bodrova/Korzhova mit 6:3, 6:3.

Robin Peham vom TC Altenstadt steht derweil im U14-Einzel-Achtelfinale, nach Sieg über den Niederländer Mick Veldheer.

Und zu guter Letzt kann auch die Dornbirnerin Julia Grabher ihre ausgezeichnete Form bestätigen, sie zählt sicher zu den Topfavoritinnen: Mit 6:0, 6:0 gegen Hannah Seizer hatte sie zwar noch keine ernstzunehmende Gegnerin, aber die Vorzeichen stehen gut.

Erfreulich wäre halt, wenn möglichst viele Vereine, Funktionäre und Eltern mit Kindern und Jugendlichen dem tollen internationalen Jugendspektakel im Montafon ihre Aufwartung machen würden und einen Besuch abstatten könten. ES LOHNT SICH!!!

Danke an das wie immer großartige Team des UTC Vandans.

Top Themen der Redaktion

Senioren

Götzis feiert Aufstieg in die Bundesliga

Im Finale der Damen 45 sichert sich das Team des TC Götzis rund um Catharina De Vries das Ticket für Österreichs höchste Spielklasse in der kommenden Saison.